Neuchâtel Oeil de Perdrix AOC

Neuchâtel Oeil de Perdrix AOC
Caves du Château Auvernier
2016

HerkunftSwitzerland, Neuenburg
Traubensorten Pinot Noir
ProduzentChâteau d'Auvernier, Thierry Grosjean
AusbauStahltank
Alkoholgehalt13.5 %
Genussphase1 - 5 Jahre nach Ernte
Ausschanktemperatur10 - 12 °C
Artikelnummer3020716
Gebinde6er Karton
Weinbeschrieb als PDF
75 cl
CHF 19.00
Stk.
  • Degustationsnotizen
    Frisches Lachsrot. Angenehme beerige Aromatik. Am Gaumen sehr ausgeglichen, süffig.

    Empfehlungen
    Er begleitet praktisch alle Mahlzeiten. Besonders gut passt er zu Spargeln oder zur asiatischen Küche.

    Bemerkungen
    Ein Oeil de Perdrix besteht immer aus 100% Pinot Noir, er wird vor der Gärung abgepresst, damit nur wenig Farbstoff aus der Beerenhaut in den Saft übertreten kann. Der Name stammt von der Farbe des Rebhuhn-Auges, welches lachsfarben umrahmt ist. Das Schloss von Auvernier ist eines der Bindeglieder zwischen einstiger und heutiger Grösse. Der heutige Schlossherr Thierry Grosjean ist initiativ und weltoffen und seine Weine sind in der Schweiz wie im Ausland sehr geschätzt.

  • Château d'Auvernier, Thierry Grosjean
    Dieses am Neuenburgersee gelegene Weingut vermarktet heute die Produktion einer Rebfläche von rund 60 Hektaren. Die Caves du Château d Auvernier besitzen eine Rebfläche von 16 Hektaren, bebauen weitere 24 Hektaren und kaufen die Ernte von 20 zusätzlichen Hektaren von Weinbauern ab, mit denen sie zum Teil seit mehreren Generationen zusammen arbeiten. Leichte bis mittelschwere Kalkböden, die zum Teil nicht sehr tief sind 40 bis 50 cm Boden bis zum felsigen Untergrund aber auch sehr grosszügig sein können und der Rebe dann zwei bis drei Meter Unterboden bieten. Geologisch gleichen diese Böden den Burgunder Rebböden, obschon sie etwas südlicher gelegen sind. Das Weingut profitiert von der Nähe zum See, der die Temperaturen ausgleicht und die gegenüber ihren französischen Verwandten um etwa 100 Meter höheren Lagen kompensiert.

    Alle Weine & weitere Infos zum Produzenten