Lote Especial Malbec Colomé

Lote Especial Malbec Colomé
Valle Calchaqui Salta
2016

HerkunftArgentina, Salta
Traubensorten Malbec
ProduzentColomé
Ausbau12 Mt. Barrique
Alkoholgehalt14 %
Genussphase3 - 10 Jahre nach Ernte
Ausschanktemperatur16 - 18 °C
Artikelnummer8096716
Gebinde6er Karton
Weinbeschrieb als PDF
75 cl
CHF 27.50
Stk.
  • Degustationsnotizen
    Dichtes, schwärzliches Kirschrot. Intensive und komplexe Aromen schwarzer Beeren, Noten der Gewürznelke, Muskatnuss, schwarzer PfefferReich und mundfüllend, gewaltiger Körper. Seidige Tannine, langer Nachgeschmack.

    Empfehlungen
    Er eignet sich sehr gut zu Wildgerichten oder zu einem Entrecôte double und zu Hartkäse.

    Bemerkungen
    Donald und Ursula Hess besuchten 1998 zum ersten Mal die Calchaquí-Täler. Sie waren auf der Suche nach dem perfekten Terroir und dem idealen Wetter, um wirklich einzigartige argentinische Weine herzustellen. Es war Liebe auf den ersten Blick, was sie hier entdeckten, lag über ihren Erwartungen und sie fanden tatsächlich ihr zweites Zuhause. 2001 erwarb Donald Hess die 1831 gegründete Bodega Colomé. Die Weinberge befinden sich im oberen Teil des Calchaquí- Tals, das als das höchstgelegene Weinbaugebiet der Welt gilt und von 2.300 bis 3.111 Metern über dem Meeresspiegel reicht.

  • Colomé
    Donald und Ursula Hess besuchten 1998 zum ersten Mal die Calchaqui-Täler. Sie waren auf der Suche nach dem perfekten Terroir und dem idealen Wetter, um wirklich einzigartige argentinische Weine herzustellen. Was sie hier entdeckten, lag über ihren Erwartungen: Sie fanden tatsächlich ihr zweites Zuhause. Die Grösse und natürliche Schönheit von Colomé inspirierte und verjüngte sie. Im Jahr 2001 kauften sie Colomé. Zu ihrer Vision gehört auch die soziale Verantwortung gegenüber den Menschen von Colomé. Die Familie Hess trug zum Bau des Dorfgemeinschaftshauses und der Kirche sowie zur Verbesserung der Schule und des Gemeinschaftswohnhauses bei. Heute ist Colomé für die meisten Dorfbewohner die Quelle von Beschäftigung und Einkommen. Die Bodega Colomé wurde 1831 von Nicolas Severo dem damaligen spanischen Gouverneur von Salta gegründet. Teilweise sind noch Rebstöcke aus dieser Zeit vorhanden und werden für die Reserva Weine verwendet. Die Höhe ist einer der wichtigsten Faktoren für die Entwicklung der Rebe. Je höher, desto grösser die Sonneneinstrahlung und desto grösser die thermische Amplitude, die bei Tag und Nacht zwischen 20° liegt. Diese Faktoren ermöglichen eine gleichmässige und ausgewogene Entwicklung der Trauben. Die Weinberge von Colomé befinden sich im oberen Teil des Calchaqui-Tals, das als das höchstgelegene Weinbaugebiet der Welt gilt und von 2.300 bis 3.111 Metern über dem Meeresspiegel reicht. Hier gedeiht die typische rote Sorte Argentiniens, der Malbec. Elegant, tanninreich und kräftig. Die alte französische Rotweinsorte ist der König im argentinischen Weinbau. Ihr weisses Pendant die Torrontés, eine aromatische Sorte spielt bei Colome ebenso eine wichtige Rolle. Sie rundet das Portfolio ab und erfreut sich grosser Beliebtheit. Zum Abschluss noch eine kleine Anekdote, Donald Hess wird von den Einheimischen, liebevoll El Loco - der Verrückte - genannt. Er hat mit dem Projekt Colomé wahrlich sein Meisterwerk geschaffen.

    Alle Weine & weitere Infos zum Produzenten