Essen und Weine Landolt Weine

Welcher Wein zu welchem Essen

Zuerst gilt es abzuklären, welche Priorität Sie wählen. Möchten Sie einen speziellen Wein präsentieren, so werden Sie Speisen servieren, die das Getränk bestmöglich unterstützen und zu ihm passen. Der umgekehrte Fall ist, wenn Sie zu einem bestimmten Essen den richtigen Wein suchen.


Grobeinteilung der Traubensorten

Weissweine
  • Leicht und spritzig: Riesling - Sylvaner, Chasselas, Pinot grigio, Viognier
  • Kräftig und markant: Chardonnay, Sauvignon blanc (Sancerre, Gavi)
  • Vollmundig und körperreich: Barrique-ausgebaute Chardonnays und Semillon aus Übersee sowie Top-Burgunder

Rotweine
  • Leicht, wenig Gerbstoff: Blauburgunder (Ostschweizer), Gamay (Beaujolais), Dôle
  • Mittelschwer, robust: Chianti, einfache Rioja und Bordeaux, Merlot, Süditaliener
  • Breit, füllig, voluminös: Shiraz, Cabernet Sauvignon (Barrique), Zinfandel

Gängige Richtlinien
  • Zu stark gewürzten Gerichten gehören einfachere, säurebetonte Weine.
  • Herzhafte Gerichte (Sauerkraut, Bohnen) verlangen nach herben, fruchtigen und jugendlichen Weinen.
  • Je feiner und eleganter der Wein, um so zurückhaltender sollte die Speise sein.
  • Zu einfachen Salatsaucen (ohne guten Balsamico) sollte kein Wein serviert werden.
  • Süsse Speisen lassen einen trockenen Wein sauer erscheinen.
  • Saure Speisen machen einen Wein flach.
  • Desserts sollten immer etwas weniger süss als der dazu servierte Wein sein.

 

Unsere Empfehlungen


Kalte Platten, Vorspeisen

Aufschnitt, Charcuterie: Trockene Weissweine, Rosés, gerbstoffarme Rotweine
Fendant, Aigle les Papillons, Yvorne Solitaire, Saint-Amour Beaujolais, Impero Ripasso, Rioja Rincón de Navas

Terrinen, Pasteten (Fisch, Geflügel, Kalb, Wild): Kräftige Weissweine
Dézaley Marsens, Petite Arvine, Viognier, Soave Classico Monte del Frà, Hess Select Chardonnay, Chardonnay Simonsig

Steinpilze, Eierschwämme, Pilzragouts: Kräftige Rotweine
Maienfelder, Dôle Majorie, Cornalin du Valais, Roncaia Merlot del Ticino, Barbera d'Alba, ElLagunilla Rioja, Simonsig Pinotage, Merlot Armador


Fische und Meeresfrüchte
Fische (Forellen, Egli, Felchen): Leichte, spritzige Weissweine
Riesling - Sylvaner, Kerner, Fendant Majorie
Hecht, gebacken: Kräftige Weissweine
Dézaley Clos des Abbayes, Château Argadens Blanc AOC Bordeaux

Meerfische: Trockene, fruchtige Weissweine
Blanc de Blancs de la Jasse, Château l'Ermitage, Càntele Chardonnay Salento, Armani Pinot Grigio


Fleischgerichte
Geflügel-, Schweins- und Kalbsbraten: Mittelschwere Rotweine
Worrenberger, Maienfelder, Roncaia Merlot del Ticino, Moulin-à-vent Duboeuf, Beaune, Domaine de la Jasse Pays d'Oc, Vino Nobile di Montepulciano Lunadoro, Valduero Ribera del Duero, Geoff Merill Premium Shiraz

Rindsbraten, Schmorgerichte: Schwere, gerbstoffhaltige Rotweine
Schiterberger Spätlese, Merlot Léneo, Châteauneuf-du-Pape, Amarone della Valpolicella, Barolo, Primitivo del Tarantino IGT

Lammbraten, Wild (Haarwild): Kräftige und rustikale Rotweine
Maienfelder, Châteauneuf-du-Pape, Château d'Angludet Margaux, Barolo, Primitivo, Arbucala Toro
Lamm und Wild, kurz gebraten: Kräftige, geschmeidige Rotweine
Cabernet Sauvignon und Shiraz vor allem aus der Neuen Welt. Tempranillo-Weine

Siedfleisch, Tafelspitz: Kräftige Weissweine
Johannisberg, Gewürztraminer, Pouilly-Fuissé, deutsche Riesling


Vegetarisch und Asiatische Küche
Vegetarische Küche: Weissweine, Prosecco, Rosé- und leichte Rotwein
Bianco di Custoza Ca del Magro, Oeil de Perdrix Château d’Auvernier, Schiterberger Himmelsleiterli

Pastagerichte, Pizza: Italienische, kräftige Alltagswein
Primitivo, Salice Salentino, Ripasso

Orientalische Gerichte, Curry: Markante Weissweine, kräftige Rosés
Ermitage du Valais, Petite Arvine du Valais, Rosé von Luc Pirlet